Den ambulanten Pflegediensten eine Stimme verleihen

Pro Senioren: Arbeitskreis Pflege setzt auf Miteinander – Fachvorträge und Diskussionen

Rosenheim – Die Häufigkeit der Ablehnung der Pflegestufe, der stetig wachsende bürokratische Aufwand für die Dokumentation, Probleme beim Umgang mit ärztlichen Verordnungsscheinen – es sind immer wieder die gleichen Herausforderungen, denen sich die Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste in ihrem beruflichen Alltag stellen müssen und die den reibungslosen Arbeitsablauf oftmals stark beeinträchtigen. Um diese zeit- und kräfteraubende Situation für alle Betroffenen zu verbessern, hat sich im vergangenen Juni der Arbeitskreis (AK) Pflege als vierter und jüngster unter dem Dach des Vereins „Pro Senioren Rosenheim“ zusammengeschlossen.

Weiterlesen