Wie die Straßenbahn ans Kabel kam

Steil bis sehr steil - und gefährlich für die Pferdebahnen: die Straßen von San Francisco.

Steil bis sehr steil – und zu gefährlich für die Pferdebahnen: die Straßen von San Francisco.

San Francisco – Mit den Pferdebahnen wurde es zu gefährlich. Unfälle standen an der Tagesordnung, denn immer wieder gerieten die Tiere auf dem Kopfsteinpflaster der abschüssigen Straßen mit ihrer schweren Last ins Straucheln. Ein Gespann, das auf dem feuchten Untergrund in den Tod rutschte, brachte schließlich den Stein ins Rollen: Der Ingenieur Andrew Smith Hallidie ersann ein Konzept für von einem Seil gezogene Waggons, ähnlich den Transportsystemen im Bergbau. Unter den skeptischen Blicken der San Franciscans ging im August 1873 schließlich die erste Straßenbahn ans Kabel – und der Grundstein war gelegt für ein heute weltweit einmaliges Nahverkehrsmittel, dem an der Washington Street/ Ecke Mason ein ganzes Museum gewidmet ist.

Weiterlesen