Bürgerentscheid in Sachen Schützenheim

Termin: Sonntag, 8. November – Markus Unterseher bezweifelt Rechtmäßigkeit des Begehrens

Rohrdorf/ Achenmühle – Der Termin für den Bürgerentscheid in Sachen Schützenheim Achenmühle steht: Am Sonntag, 8. November, können die Rohrdorfer Gemeindebürger ihr Votum abgeben. Mit einer Gegenstimme hatte der Gemeinderat in einer kaum viertelstündigen Sitzung die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens „Kein neues Schützenheim in Achenmühle“ festgestellt, das der Bürgerblock vor einigen Wochen initiiert hatte. Dieser lehnt den Neubau als unnötig und zu teuer ab.

Weiterlesen

Bürgerblock nimmt Schützenheim ins Visier

„Unnötig, nicht nachvollziehbar und viel zu teuer“ – Sondersitzung zum Bürgerbegehren am 13. August

Achenmühle – Ein erlebbarer Dorfplatz mit einem autofreien Kernbereich, einem teilweise freigelegten Bachlauf, Sitzgelegenheiten, einem barrierefreien Zugang zum Dorfhaus, einer Fußwegverbindung zu den südlichen Wohngebieten und geordnet angelegten Parkflächen sowie einer Bedarfsampel über die vielbefahrene Kreisstraße soll die Ortschaft Achenmühle um einiges attraktiver machen. Soweit sind sich die Rohrdorfer Gemeinderäte einig. Ob im Zuge der Umgestaltung des Platzes zwischen Kindergarten und Raiffeisenbank indes ein Gebäude nötig ist, in dem die Schützen nach zwei Jahrzehnten mehr oder minder notdürftiger Unterbringung im Keller des Kindergartens „Zwergerlmühle“ ihr langersehntes Domizil bekommen könnten, darüber herrscht geteilte Meinung im Gremium.

Weiterlesen