Der „Hausarzt der Jugendhilfe“

Mitgliederversammlung bei „Pro Arbeit“ Rosenheim

von Marisa Pilger

Rosenheim – Ob Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) oder Ausbildungsvermittlung inklusive Nachbetreuung, ob die Koordination der über 30 ehrenamtlichen Qualipaten oder die Sprach- und Berufsintegration für junge Geflüchtete – auch im 20. Jahr seines Bestehens hat der Verein „Pro Arbeit“ ein enormes Pensum zugunsten junger Menschen geleistet, die nicht unbedingt zu den künftigen Leistungsträgern im  irtschaftsleben zählen.

Weiterlesen

Ein Haus für die Straßenkinder von Cochabamba

Verein „Sterne auf den Straßen Boliviens“ nimmt neues Projekt in Angriff

von Marisa Pilger

Rosenheim – Bittere Armut, Gewalt, Drogen und Prostitution bestimmen den Alltag der Straßenkinder von Cochabamba; viele haben noch nie eine Schule von innen gesehen. Seit 2007 sorgt der Rosenheimer Verein „Sterne auf den Straßen Boliviens e.V.“ dafür, dass diese Kinder in der südamerikanischen Millionenstadt eine Chance auf ein menschenwürdiges Leben bekommen. Und zum zehnten Geburtstag der Organisation hat der Vorsitzende Peter Weber einen ganz besonderen Wunsch: Ein eigenes Haus, für das er nun Sponsoren sucht.

Weiterlesen

Rettungswagen bleibt in Achenmühle

Containerwache wird optisch ansprechender gestaltet

Rohrdorf – Die Rettungswache, die im Oktober in Achenmühle vorerst für ein Jahr eingerichtet worden ist, bleibt dort zumindest auch für die nächsten zehn Jahre bestehen. Die Konzession für den Betrieb wurde im Rahmen der EU-weiten Ausschreibung an den BRK-Kreisverband Rosenheim vergeben, wie Bürgermeister Christian Praxl bei der jüngsten Gemeinderatssitzung ausführte.

Weiterlesen

Container haben bald ausgedient

Sanierung der Montessori-Schule in Rohrdorf schreitet voran – Innenbereich soll bis Ostern fertig sein

Rohrdorf – Die Sanierung des neueren der beiden alten Schulhäuser hinter der Rohrdorfer Gemeindeverwaltung, das die Montessori-Schule seit 2003 als Mieter nutzt, ist bereits weit fortgeschritten. Die Innenarbeiten dürften bis Ostern abgeschlossen sein, wie Architekt Norman Richter dem Gemeinderat jetzt bei einer Baustellenbesichtigung in Aussicht stellte. Dann können auch die Schüler aus den Containern an der Achentalstraße, wohin vor Jahren zwei Klassen ausgelagert worden sind, in das frisch renovierte Schulhaus einziehen.

Weiterlesen

Nach der Flucht in die Ausbildung

Der Rosenheimer Verein „Pro Arbeit“ ermöglicht jungen Asylbewerbern den Start ins Berufsleben

von Marisa Pilger

Rosenheim – Mit der sozialpädagogischen Betreuung 700 junger Flüchtlinge – oder Menschen auf der Flucht, wie sie der Vorsitzende Harald Neu lieber bezeichnet – in insgesamt 38 Klassen nimmt bei „Pro Arbeit e.V.“ die Sprach- und Berufsintegration an den vier Staatlichen Berufsschulen in der Stadt und im Landkreis Rosenheim inzwischen ganz erheblichen Raum ein. Aber auch in den Kernbereichen des Vereins, der Jugendsozialarbeit an Schulen, der Ausbildungsvermittlung und der Koordination der 40 ehrenamtlichen Qualipaten, hat das mittlerweile 90köpfige Team alle Hände voll zu tun.

Weiterlesen