Rettungswagen bleibt in Achenmühle

Containerwache wird optisch ansprechender gestaltet

Rohrdorf – Die Rettungswache, die im Oktober in Achenmühle vorerst für ein Jahr eingerichtet worden ist, bleibt dort zumindest auch für die nächsten zehn Jahre bestehen. Die Konzession für den Betrieb wurde im Rahmen der EU-weiten Ausschreibung an den BRK-Kreisverband Rosenheim vergeben, wie Bürgermeister Christian Praxl bei der jüngsten Gemeinderatssitzung ausführte.

Der Standort am westlichen Ortseingang – auf einem Teil des provisorischen Parkplatzes gleich neben der Kindertagesstätte „Zwergerlmühle“ – habe sich als ideal erwiesen; zumal die Stellflächen auf dem gemeindlichen Grundstück ohnehin kaum genutzt würden. Sobald die Verträge unter Dach und Fach sind, wolle das BRK zudem für eine optisch ansprechendere Gestaltung der Wache sorgen, die noch mit einer Garage ausgestattet werden soll.

Einstimmig gab der Gemeinderat grünes Licht für die dauerhafte Nutzung durch das Rote Kreuz.

pil