Regionale Produkte gefragt

Rohrdorfer Bauernmarkt lockte wieder zahlreiche Besucher an

Der Rohrdorfer Bauernmarkt ist längst zu einer festen Institution geworden. Zwar klappte es – witterungsbedingt – in diesem Jahr erst im zweiten Anlauf, doch das tat der Resonanz keinen Abbruch: Zahlreiche Besucher nutzten am Dienstag das herrliche Spätherbstwetter zu einem Rundgang zwischen den mehr als zwei Dutzend Standln, an denen wieder allerlei regionale Produkte angeboten wurden. An Namen wie Blauer Schwede, Rote Emmalie und Setanta ließ sich beispielsweise ablesen, dass die Palette an Kartoffelsorten längst nicht auf Linda, Nicola und Sieglinde beschränkt ist.

Bauernmarkt erst am Dienstag

Rohrdorf – Wegen des vorhergesagten stürmischen Wetters für Sonntag wird der Rohrdorfer Bauernmarkt verschoben. Er soll nun am Dienstag, 31. Oktober, von 9.30 bis 15.00 Uhr auf dem Platz zwischen Rathaus und Achentaler Heimathaus stattfinden. An insgesamt 25 Ständen werden dort eine Vielzahl regionaler Produkte sowie Grabgestecke für Allerheiligen angeboten.

Schaufeln für den Spiel-Platz

Rohrdorfer Trachtler setzen Spatenstich für Theaterbühne hinterm Heimathaus

Rohrdorf – Jetzt kann’s losgehen, wenn auch deutlich später als ursprünglich geplant: Mit dem ersten Spatenstich für den Anbau der Theaterbühne ans Achentaler Heimathaus geht für die Rohrdorfer Trachtler ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Im Keller entstehen zusätzlich Lager- und Sitzungsräume; ebenso werden die sanitären Anlage erneuert und behindertengerecht ausgestattet. Spielt das Wetter mit, könnte der Rohbau noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Im Winter soll es dann an den Innenausbau gehen.

Weiterlesen

Der „Hausarzt der Jugendhilfe“

Mitgliederversammlung bei „Pro Arbeit“ Rosenheim

von Marisa Pilger

Rosenheim – Ob Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) oder Ausbildungsvermittlung inklusive Nachbetreuung, ob die Koordination der über 30 ehrenamtlichen Qualipaten oder die Sprach- und Berufsintegration für junge Geflüchtete – auch im 20. Jahr seines Bestehens hat der Verein „Pro Arbeit“ ein enormes Pensum zugunsten junger Menschen geleistet, die nicht unbedingt zu den künftigen Leistungsträgern im  irtschaftsleben zählen.

Weiterlesen

Sorge um die Heimat

Brenner-Nordzulauf: Rohrdorf benennt Teilnehmer fürs Gemeindeforum

Rohrdorf – Das Thema Brenner-Nordzulauf hat den Rohrdorfer Gemeinderat einmal mehr beschäftigt. Bei der jüngsten Sitzung wurden die vier Teilnehmer samt Stellvertretern benannt, die die Belange der Kommune in ihrem Gemeindeforum vertreten sollen. Neben Bürgermeister Christian Praxl sind dies Dr. Josef Krapf von der Bürgerinitiative (BI) „Bürgerinteressen Rohrdorf – Keine neuen Bahntrassen auf dem Gemeindegebiet“, Hotelbesitzerin Theresa Albrecht für den Wirtschaftssektor und Bernhard Huber, der Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbandes. Als Stellvertreter stehen Zweiter Bürgermeister Joachim Wiesböck, Dr. Gerd Hartlieb (BI), Thomas Albrecht und Johann Reck zur Verfügung.

Weiterlesen